DIGITALISIERUNG IN DER DRUCKINDUSTRIE – DER DIGITALDRUCK-KONGRESS 2019

Anfang Februar fand in Düsseldorf der vierte Digitaldruck-Kongress statt, auf dem Konzepte, Geschäftsmodelle und Strategien im Bereich Digitaldruck praxisnah präsentiert und vorgestellt wurden. Dabei spielte auch in diesem Jahr vor allem der Einfluss der Digitalisierung eine bedeutende Rolle. So beschäftigte sich beispielsweise Patrick Donner – Geschäftsführer von Traffic Print – Online – Solutions GmbH – mit der Frage, ob die Digitalisierung den Tod der Druckindustrie bedeute, während Rainer Wilke, Managing Director der Christiansen Print GmbH, den Prozess der Digitalisierung in seinem Unternehmen portraitierte. Dabei wurde deutlich, dass der digitale Wandel auch in der Druckindustrie nutzbar gemacht werden kann, um den Bereich und das eigene Geschäft auszubauen. Man müsse nur bereit sein, sich dem digitalen Wandel zu stellen und sämtliche Arbeitsprozesse zu digitalisieren. Investitionen und die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien dafür unvermeidlich. Ausgefeiltes Datenmanagement sowie ein Digitaldruck-Benchmarking können die Qualität des eigenen Unternehmens verbessern. Mit neuen Marketingmethoden werde darüber hinaus die eigene Marke vertrieben und beworben und so neue Kundinnen und Kunden gewonnen.

Peter Sommer erläutert in seinem Vortrag, wie mit Digitaldruck
Geld verdient werden kann.

Folglich dürfe nicht vor den Hürden der Digitalisierung kapituliert werden, sondern man müsse vielmehr deren Chancen und Möglichkeiten nutzen. Unterstützung erhalten Unternehmen von den Verbänden Druck und Medien. Dann könne mit Digitaldruck auch Geld verdient werden, wie Peter Sommer – Geschäftsführer von Elanders GmbH – überspitzt seinen Vortrag betitelte.

Auch die arago Consulting GmbH macht sich bereits seit Jahren die Möglichkeiten des digitalen Wandels zu Nutze und digitalisiert zunehmend die einzelnen Unternehmensprozesse. Die Erschließung des Unternehmensbereichs E-Learning gehört dabei ebenso dazu, um unsere Kundinnen und Kunden auch in Zeiten der Digitalisierung qualitativ und zukunftsträchtig  zu unterstützen.

Auf dem Digitaldruck-Kongress ist Netzwerken und neue Kontakte knüpfen von hoher Bedeutung.