VERDECKEN MASKEN UNSERE EMOTIONEN?

Eine Maske zu tragen, ist inzwischen zur Normalität geworden. Noch ist uns niemand begegnet, der sie mit Freude und Begeisterung trägt. Sie werden inzwischen jedoch als notwendiges Übel akzeptiert, um einem anderen, größeren Übel – so gut es nun mal möglich ist – Einhalt zu gebieten.

WÄHREND MASKEN LEBEN SCHÜTZEN,SCHAFFEN SIE AUCH SOZIALE HERAUSFORDE-RUNGEN.

Da uns die Maske vermutlich längere Zeit begleiten wird, möchten wir an dieser Stelle einen wenig beleuchteten Aspekt untersuchen: Der Erfolg unserer zwischenmenschlichen Interaktionen ist auch eng mit unserem Gesichtsausdruck verbunden. Wir deuten den emotionalen Zustand über den Gesichtsausdruck unseres Gegenübers und gewinnen dabei unbewusst Informationen über das Gesprochene. Nun aber verbirgt sich dieser Ausdruck hinter einer Maske. Das Verdecken dieser Emotionen kann zu Missverständnissen führen.

Es gibt Emotionen, die nur im unteren, von der Maske verdeckten Teil des Gesichts zum Ausdruck kommen. Das Lächeln jedoch ist eine positive Emotion, die sich über das ganze Gesicht erstreckt. Ein Lächeln kann begünstigend wirken und macht uns sympathisch und zugänglicher. Mit einem Lachen signalisieren wir zumeist Offenheit und Freundlichkeit. Wenn wir aber nun einen Teil unseres Gesichts verdecken, wie kommunizieren wir? Was kommt bei unserem Gegenüber an?

VERÄNDERUNG DER INTERAKTION

Obwohl Worte das übliche Mittel der Interaktion sind, werden nicht alle Emotionen durch Worte vermittelt. Es gibt andere Signale, die Emotionen besser ausdrücken können als Worte. Wenn wir mit einer Maske interagieren, wird unsere Kommunikation beeinträchtigt. In einer solchen Situation beginnen Menschen nach anderen nonverbalen Hinweisen zu suchen, um zu interagieren und zu verstehen, was vermittelt wird. Nonverbale Hinweise unterstützen eine bessere Interaktion.

MIT DEM KÖRPER VERBUNDENE EMOTIONEN VERSTÄRKEN

Die Kommunikation von Emotionen mittels Körpersprache kann der beste Weg sein, um unseren Emotionen Ausdruck zu verleihen. Wenn wir mit anderen interagieren, tauschen wir zumeist unbewusst wortlose Signale aus. Die Gesten, die wir machen, der Blickkontakt, den wir haben, der Ton, in dem wir sprechen – all das vermittelt den Zustand der Emotion, in der wir uns aktuell befinden. Diese Handlungen und Gesten haben ihre ganz eigene Kraft. Sie können die Menschen beruhigen und die Interaktion hinter der Maske verstärken.

Möglicherweise vermitteln nicht alle Signale genau das, was verbal kommuniziert wird. Wenn wir jedoch lernen, Körpersprache zu lesen und richtig anzuwenden, können wir die Art und Weiseverbessern, wie wir trotz Maske zielführend kommunizieren und das Gesprochene mit der richtigen Intention verbinden. So können wir uns wesentlich besser verständlich machen und stärkere Beziehungen aufbauen.

UNSERE 4 TIPPS ZUR ÜBERWINDUNG MASKENBEDINGTER KOMMUNIKATIONS- PROBLEME

Tipp 1: Benutzen Sie Ihre Augen, denn Augen drücken Gefühle aus

Die meisten Menschen sind gut darin, ihre Emotionen im oberen Teil des Gesichts zu vermitteln. Augenkontakt ist wichtig, um ein Gespräch aufrechtzuerhalten und das Interesse und die Reaktion der anderen Person zu bestimmen. Die Augen und Augenbrauen vermitteln die Emotionen einer Person. In unseren Gesprächen mehr auf die Augen zu achten, kann helfen, Missverständnissen und Fehlkommunikation vorzubeugen.

Tipp 2: Setzen Sie Ihre Stimme und deren Tonfall bewusster ein

»Es geht nicht nur darum, was Sie sagen, sondern auch darum, wie Sie es sagen«. Obwohl wir unser Gesicht maskiert haben, weist unser Tonfall hinter der Maske die Richtung. Während wir sprechen, lauscht unser Gegenüber unseren Worten und analysiert gleichzeitig unsere Stimme. Unsere Stimme vermittelt Emotionen durch Lautstärke, Tonfall und Klang.

Tipp 3: Handgesten können unseren Tag retten!

Auch Handgesten können zur Übermittlung von Botschaften eingesetzt werden. Die meisten Menschen führen sie ganz unbewusst und natürlich aus und helfen so anderen, Gespräche schneller und effektiver zu verstehen. Meist wirken sie unterstreichend für eine Aussage – aktuell gewinnen sie noch mehr an Bedeutung. Sie verändern die Interaktion miteinander erheblich. Beginnen Sie mit dem Daumen nach oben für OK, grüßen Sie mit einem Wink oder versuchen Sie sich an ganz neuen Möglichkeiten zu grüßen – mit Namasté auf indische oder Konnichiwa auf japanische Art: Mit einer kurzen Verbeugung die gefalteten Hände vor der Brust.

Tipp 4: Benutzen Sie Wörter, die Emotionen vermitteln

Drücken Sie Emotionen durch Worte aus. Worte haben die Macht, zu beschreiben, wie man sich fühlt. Durch Worte baut man eine starke Bindung zwischen Menschen auf. In der Lage zu sein, Emotionen durch Begriffe auszudrücken, ist ein wertvolles Werkzeug, um sein Innerstes nach außen zu kehren und verständlich zu machen.

SEIEN SIE SICH EMOTIONAL BEWUSST!

Um mit genauen nonverbalen Hinweisen kommunizieren zu können, müssen wir uns unserer Emotionen bewusst sein und wissen, wie sie uns beeinflussen. Hinter gezeigten Hinweisen verbergen sich wahre Gefühle, die es zu deuten und zu verstehen gilt. Ein emotionales Bewusstsein ermöglicht es uns, die unausgesprochenen Botschaften und Gefühle einer Person zu lesen. Darüber gelingt es uns, die Beziehung zu dieser Person zu vertiefen. Emotionen sind starke Gefühle, die Verhaltensänderungen im Körper beeinflussen. Indem wir ein emotionales Bewusstsein entwickeln, können wir

Kontrolle darüber erlangen, wie wir denken und handeln sollten.

Eine Maske tragen wir in der aktuellen Lage, um uns zu schützen, nicht um uns zu verstecken oder zu maskieren. Nutzen wir in dieser Zeit unseren kompletten Körper, um das Gesprochene verständlicher zu machen. Wenn wir Augenkontakt halten und auf Gesten achten, können wir den emotionalen Zustand unseres Gegenübers besser deuten. Selbst mit Masken kann sich daher die Kommunikation verbessern; Wenn es uns gelingt, Menschen nicht nur durch ihre Worte, sondern durch ihren gesamten Ausdruck zu verstehen. Dann können Sie auch hinter einer Maske ein vordergründig unsichtbares Lächeln hören oder sehen! Und wenn Sie doch mal eine Maske für sich sprechen lassen wollen, dann schauen Sie gerne in unserem Maske-Mio-Shop vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Community-Masken mit Sprüchen und auch Masken, die wir individuell nach Ihren Vorstellungen bedrucken. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.maske-mio.de.