VOM FOTO ZUR INFORMATION ZUM WISSEN – MIT GOOGLE LENS

In unserem Oktober-Newsletter hatten wir Ihnen die Top-Lerntools 2020 vorgestellt. Einige davon stellen wir Ihnen in den kommenden Monaten an dieser Stelle ausführlicher vor. Beginnen möchten wir mit einem Tool, das Bilder um Informationen anreichert: Google Lens. Bilder knipsen liegt im Trend: Der tschechische Sicherheitssoftware-Hersteller Avast hat zwischen Dezember 2018 und Juni 2019 die Daten von sechs Millionen Nutzern seiner Clean-up Software analysiert. Das Ergebnis: In Deutschland werden im Schnitt 1.070 Fotos je Handy gespeichert (Platz 8 im weltweiten Vergleich; Platz 1 belegen die Südkoreaner mit 1.417 Fotos je Handy). In der Regel werden Bilder zur Erinnerung geknipst. Mit den geeigneten Tools lassen sie sich aber auch zur Wissensvermittlung einsetzen. An dieser Stelle setzt die Google-Lösung Lens an.

 

FÜR DAS JAHR 2017 VERSUCHTE SICH DER IT-BRANCHENVERBAND AN EINER PROGNOSE ALLER WELTWEIT GEKNIPSTEN FOTOS. SEIN ERGEBNIS: 1,2 BILLIONEN!

 

WAS MACHT GOOGLE LENS?

Auf Android-Geräten ist die Google-App bereits vorinstalliert, für Apple-Geräte kann sie im App-Store heruntergeladen werden: Über das kleine Kamera-Icon in der App werden Motive gescannt, visuelle Daten aus dem Motiv extrahiert, verarbeitet und analysiert. Es erfolgt ein Vergleich des Motivs mit anderen Bildern. Relevanz und Nützlichkeit sind hierbei laut Google die einzigen Kriterien, das Suchergebnis wird nicht von Werbung beeinflusst.

 

ANWENDUNGSFELDER

Für uns kommt die Lösung leider zu spät, viele Jugendliche werden sich aber freuen: Google Lens kann bei den Hausaufgaben helfen. Wie? Indem die Aufgabe gescannt wird. Lens findet passend zur gestellten Aufgabe erläuternde Texte und Videos in den Fächern Mathematik, Geschichte, Biologie, Physik etc. Interessanter für die gehobene Altersgruppe ist der Klassiker im Urlaub: Die beste Qualität gibt es in den Lokalitäten, die von den Einheimischen aufgesucht werden, wenig überraschend aber auch eine Speisekarte ausschließlich in der Landessprache. Lens übersetzt die Texte einfach und schnell. Auch beim Shopping bietet Lens einen Mehrwert. Ob Kleidung, Möbel oder Deko: Scannen Sie das Objekt der Begierde. Lens unterstützt sie mit Anregungen zu ähnlichen Outfits und Gegenständen, ganz ohne Texteingabe. Auf die gleiche Art lassen sich auch Pflanzen und Tiere bestimmen bzw. interessante Informationen zu Sehenswürdigkeiten abrufen. Mehr Informationen zu der App erhalten Sie unter https://lens.google.com/intl/de/.